Axel Muschen
-  profession & passion for violin    


-    Violinunterricht     - 


 

für Anfänger , Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene jeden Alters 

 


*

Wenn Sie zum Beispiel Lust haben ,  den "Sandmann" zu spielen ,   "Die 4 Jahreszeiten" von Vivaldi, 

einen irish-tune,   eine Filmmusik  oder doch lieber erst einmal für die AnfängerIn  "Summ summ summ" ,   dann sind Sie bei mir 

  genau richtig .



        . . .  im Mittelpunkt steht die Freude an der Musik

    °

welchen Violinist oder welchen Vortrag habt ihr schon gehört  oder life gesehen ?



    °

Erlernen der ersten Rhythmik und der Noten  -  Schritt für Schritt   und   Finger für Finger



    °

Finger- und Bogentechnik nach  Hertel,  Sevcik,  Küchler etc.



    °

Harmonielehre / Intervalle hören



    °   

erläutern Musikhistorischer Zusammenhänge,  Anleitung zu Etüden und  exponierten Vortragsstücken



    °

Styles in  ` folk` und jazz   oder nach populären Interessen



    °

Improvisation nach Akkordschemata

                                

      

       . . .    dabei sollte die Atmosphäre ungezwungen bleiben

 °

nach Möglichkeit erstelle ich Begleit-playbacks am PC  oder stelle  Schüler  für  gemeinsames Musizieren zusammen



 °

Ich benutze u.a. Violinschulen von Renate Bruce Weber: " Fröhliche Violine" /   "Saßmannshaus" /     Anja Elsholz: "Geigenschule für Kinder"  & weltweit  anerkannte  Studien  von  Sevcik ,   Härtel   u.a.                                   


         




    

     oft gestellte Fragen :





   wie viel Übungszeit ist notwendig

Geduld und dann Übung macht den Meister" ist das Leitmotiv und drei mal pro Woche eine halbe Stunde sollte in der Anfangszeit angestrebt werden. Ich gebe Tipps für zeitsparendes - ökonomisches Üben bei konkreten "Stolperstellen".


Für die Fähigkeit, sich auf dem Instrument selbstständig und einigermaßen ansprechend ausdrücken zu können, benötigt es natürlich viel mehr Übungszeit und etwa mindestens 5 - 9 Jahre. Das wird jeder Geigenlehrer bestätigen.

 

  Eltern im Unterricht 

Anfänglich wird es wohl gut und erforderlich sein wenn ein Elternteil dem Unterricht beiwohnt. Jedoch sollte dann das Kind die Möglichkeit haben, bei sich zu bleiben und sich seiner eigenen Herausforderung zu stellen, ohne "für die Eltern zu spielen weil sie es wünschen oder ihnen zu gefallen". Ehrlich für das Kind wäre nur die eigene Motivation aus der Erfahrung mit sich selbst und dem Instrument. Druck oder Erwartungen werden keine Motivation erzeugen. Die meisten erfolgreichen Instrumentalisten sind mit und durch eine intensive Beziehung mit ihrem Instrument und musikalischer Hörerfahrung gewachsen und man kann den Erfolg nicht vorher bestimmen. Am Ende des Unterrichts begrüße ich selbstverständlich gerne die Eltern und wir werden immer in Absprache oder in öffentlicher Kommunikation verbleiben. 



Mein Kind hat keine Lust zum Üben  - Motivation


Nicht gleich aufgeben !

Es braucht Geduld und dann experimentieren wir mit den Klängen und Effekten auf der Geige und hören uns die reichhaltigen Beispiele der klassischen Violine an. Die Schule selbst fordert die Kinder sehr und ein paar Wochen vor den Ferien lässt oft "die Kraft" und Geduld nach. Aber danach "platzt oft der Knoten" und der Erfolg und Stolz, ein Lieblingslied oder gutes Stück spielen oder vortragen zu können, motiviert dann um so mehr.  



Für Fortgeschrittene gebe ich Anleitung für gutes Orchesterspiel und zur motorischen Violintechnik




_________________________________________________________________



  

günstige  Instrumentenmietung, Instrumentenkauf und Geigenbauer Empfehlung :


 

     +  www.rojahngeigen.de     bei Th. Rojahn ,  Tabor-Str.  6   Berlin Kreuzberg

     +  www.jmotter.com    bei Jakob Motter,  Reuterstr. 49 Berlin Neukölln 


 ________________________________________________________________________________


  . . .    Unterrichtskonditionen :


    Ort: Raum Berlin- Alttreptow, Nordneukölln, Süd-Ost-Kreuzberg ("Kreuzkölln")

    erste Kennenlernstunde  gratis !

    Preis: 50 min / über -> KONTAKT